https://www.youtube.com/watch?v=z4WtVS_tLv4

HERSTELLUNG

Die 100%ige in Handarbeit gefertigte Indianerflöte wird in 6. Schritten gefertigt.

1. HOLZAUSWAHL

Bereits bei der Holzauswahl wird auf beste Qualität geachtet. Ich verwende sowohl erlesenes exclusives Edelholz, als auch heimische Holzarten, mit außergewöhnlich schöner Maserung. Ebenfallls ist wichtig, dass das Holz gut abgelagert ist.

2. DRECHSELN

Die Wahajo – Indianerflöte wird aus vollen Holz gedrechselt…

3. BOHREN

…und anschließend mit einem Langloch Spezialbohrer auf das erforderliche Maß gebohrt.

4. TOTEM

Um ein seitliches verrutschen des Totems zu verhindern, sitzt dieses in einer exakt gefrästen Führung und wird zusätzlich mit Lederbändern fixiert. Diese Art der Totem Führung ist ein ganz besonderer Pluspunkt der Wahajo – Indianerflöten, und wird von Flötenspielern sehr geschätzt.

5. LACKIERUNG

Den letzten Schliff bekommt die Flöte durch eine aufwendige Hochglanz-Glossy-Lackierung, die dem Holz eine sehr edle Oberfläche verleiht. Der Lack ist natürlich Speichel- und Schweißecht nach DIN 53106, frei von extrahierenden Schwermetallen nach DIN EN 71-3 und frei von Formaldehyd.

Alternativ wird die Wahajo–Indianerflöte auch mit einem Spezialöl der Firma “LIVOS” 3x geölt und anschließend poliert bis eine seidenglänzende Oberfläche entsteht.

6. FINALISIERUNG

Im letzten Arbeitsgang wird die fertige Flöte noch einmal auf die exakte Stimmung geprüft und bei Bedarf fein nachgestimmt. Danach wird sie mit Perlen und Federn geschmückt , mit Salbei geräuchert und ist nun für den neuen Besitzer bereit.